Main Content

Der Imker holt Waben aus einer Bienenbeute.
21.07.2022
Honig aus dem Vegesacker Bibliotheksgarten

Im Bremer Norden summt und surrt es: Vor einigen Wochen sind drei Bienenvölker in den Bibliotheksgarten in Vegesack eingezogen. Die kleinen emsigen Insekten sind nicht nur spannend zu beobachten, sie tragen auch dazu bei unseren Bibliotheksgarten nachhaltiger zu gestalten. Die Kolleg:innen in Vegesack haben jedoch nur die Patenschaft für die Bienen übernommen. Gepflegt werden sie von der Imkerei Roose aus Zeven, die nach einem Standort für drei Bienenbeuten in Bremen gesucht hat.

„Regelmäßig schaut der Imker nach seinen Völkern“, erklärt Andrea Schröder, die sich in der Vegesacker Bibliothek um die Bienen kümmert.  „So dicht wie bei uns kommt man ja nicht so leicht an aufgestellte Bienenbeuten heran“, sagt sie. Die Besuche des Imkers seien immer wieder eine gute Gelegenheit für die Kund:innen dem Experten bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Und die nutzen die Gelegenheit auch. „Als der Imker kürzlich da war, um nach seinen Tieren zu sehen, war er gleich von interessierten Menschen umgeben“, erzählt Schröder. Wenn alles gut läuft, soll dann im Herbst der erste Vegesacker Bibliothekshonig geerntet werden. 

Für das kommende Jahr sind Veranstaltungen rund um die Welt der Bienen in Planung.