Main Content

"Von der Brutalität des Bösen"
Zentralbibliothek
Wall-Saal – Zugang außen über Am Wall
13.10.2021
19:00
Eintritt frei
»Von der Brutalität des Bösen«

Aufgepasst: Diese Veranstaltung ist ausgebucht, alle Plätze sind vergeben!

Von Bremen nach Babyn Jar – von Krakau nach Kiew – zog das Bremer Polizeibataillon 303 vor 80 Jahren. Mithilfe von Aussagen, Bildern und Dokumenten zeigt Karl Schneider auf, wozu Ausgrenzung und Antisemitismus führten, wie die Bremer Polizeieinheit mordend durch die Ukraine zog und auch am größten Einzelmassaker gegen die Juden im Zweiten Weltkrieg beteiligt war: in Babyn Jar in Kiew.

Im Rahmen des Programms „80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion“,  in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung.