Nick sitzt mit seinen Eltern beim Abendessen.

»Sprachentag Französisch: Le petit Nicolas / Der kleine Nick«

Beschreibung

Frankreich in den 1960er-Jahren: Der kleine Nick soll in der Schule einen Aufsatz darüber schreiben, was er später einmal werden möchte. Doch er findet keine Antwort, denn schließlich soll alles genauso bleiben, wie es ist: Nicks Vater verdient das Geld, während seine Mutter den Haushalt regelt und den Sohn mit viel Liebe umsorgt. Nicks heile Welt gerät jedoch ins Wanken, als Papa und Mama plötzlich nicht mehr streiten. Anstatt sich darüber zu freuen, vermutet Nick, dass ein kleiner Bruder unterwegs ist und er selbst – da er dann ja nicht mehr gebraucht würde – als ausgesetztes Kind im Wald endet. Gemeinsam mit seinen Schulfreunden unternimmt er eine Reihe chaotischer Gegenmaßnahmen…

La France dans les années 1960: Le petit Nick doit écrire une rédaction à l’école sur ce qu’il aimerait devenir plus tard. Mais il ne trouve pas de réponse, car tout doit rester exactement comme avant : Le père de Nick gagne l’argent, tandis que sa mère s’occupe du ménage et s’occupe de son fils avec beaucoup d’amour. Mais le monde parfait de Nick vacille lorsque, soudain, papa et maman cessent de se disputer. Au lieu de s’en réjouir, Nick soupçonne l’arrivée d’un petit frère.

Im Rahmen des französischen Sprachentags in der Originalsprache – auf Wunsch des Publikums mit deutschen Untertiteln.

Wo und wann

21.03.2024 ab 17:00
Zentralbibliothek
Krimibibliothek im 2. OG

Kostenlose Veranstaltung