Main Content

Schwarz-weiß Zeichnung mit einem typischen Pariser Art-Deco-Bistro.
Zentralbibliothek
Ring-Gaalerie im 2. OG
07.09.2022 - 25.10.2022
Eintritt frei
»Sonderfälle Architektur und der Mensch«

Großformatige Fineliner-Zeichnungen von Horst Frey

Der gebürtige Mannheimer hat sich nach dem Abschluss seines Studiums (Mathematik, Physik und Kunstgeschichte a.d. Uni Heidelberg) zum Beruf des Journalisten entschlossen. 1980 kam Horst Frey nach Bremen und war als Redakteur, u.a. mit den Schwerpunkten Häfen & Universität, drei Jahrzehnte für den Weser-Kurier tätig.

Bereits in seiner Heidelberger Zeit sind erste künstlerische Arbeiten entstanden. Seine Gemälde präsentierte er bereits Mitte der achtziger Jahre in Bremen und Berlin in Einzelausstellungen (u.a. Villa Ichon, Atelierhof Alexanderstraße) der Öffentlichkeit. In Kursen an der Hochschule für Künste, im Gerhard-Marx-Haus und der Kunsthalle Bremen hat Frey seine künstlerischen Fähigkeiten weiterentwickelt.

Seine großformatigen Fineliner-Zeichnungen können noch bis zum 25. Oktober, während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek, besichtigt werden.