Main Content

Fotoaufnahme von Anne Holt
Zentralbibliothek
Wall-Saal – Zugang außen über Am Wall
20.10.2021
19:00
8,- Euro
Crime Time - die norwegische Autorin Anne Holt liest in der Bremer Stadtbibliothek!

Aufgepasst: Die Veranstaltung ist ausgebucht, alle Plätze sind belegt!

Eine der erfolgreichsten skandinavischen Autorinnen wird am 20. Oktober um 19.00 Uhr im Wall-Saal der Zentralbibliothek aus Ihrem neuen Kriminalroman „Ein Grab für zwei“ lesen. Am Tag zuvor erhält die Norwegerin Anne Holt den Krimipreis von Radio Bremen im Theater Bremen. Außerdem wird ihre deutsche Übersetzerin, Dr. Gabriele Haefs, zu Gast und mit auf dem Podium sein.

Anne Holt arbeitete nach ihrem Jura-Studium als Polizeijuristin und Rechtsanwältin und wurde 1996 für einige Monate Norwegens Justizministerin. Ihre persönlichen beruflichen Erfahrungen spiegeln sich auf unterschiedliche Weise in den Kriminalgeschichten wider. Die Jury des Radio Bremen Krimipreises begründet die Wahl von Anne Holt als Preisträgerin 2021 mit der Klarheit, mit der diese gesellschaftlich aktuelle Konflikte thematisiere und damit teilweise ihrer Zeit voraus sei.

Eine Veranstaltung der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft

Eintrittskarten für 8.00 Euro gibt es in der Buchhandlung Findorffer Bücherfenster, Hemmstr. 175. Die Anzahl der Karten ist coronabedingt begrenzt. Als Voraussetzung für eine Teilnahme gilt die 3G-Regel. Bitte den entsprechenden Nachweis bei der Einlasskontrolle bereithalten.

Pressekontakt und weitere Informationen: Renate von Rüden DNF RG Bremen, nordwestl. Niedersachsen mobil: 49 175 2033113 Email: Renate.vRueden@dnfev.de