Main Content

Online-Reservierung und 3G-Prüfung bei unseren Veranstaltungen

Alle Besucher:innen können sich ganz einfach online für Ihre Wunschveranstaltung anmelden (natürlich kostenlos).

Zum Besuch der Veranstaltung müssen die Besucher:innen (über 14 Jahre) beim Einlass einen aktuellen Nachweis erbringen, dass sie genesen, getestet oder geimpft (3G-Regel) sind.

Alle weitere Regelungen beantworten wir in unseren FAQ Corona.

Unsere nächsten Termine

September 2021
  
M D M D F S S
30
31
 
 
24
25
29
1
2
3
 
 
 

Okt14

CodeWeek: Game-Fabrik – Baue deinen Controller

Vegesack  - In der Bibliothek und im Freizi gleich nebenan
14.10.2021
15:00 - 18:00
Eintritt frei

Tüfteln, Basteln, Spielen: In unserem Workshop lernt Ihr, wie Ihr Alltagsgegenstände wie Obst und Knete in Gaming-Controller, Musikinstrumente oder Buzzer verwandelt – mit dem Makey-Makey-Tool.

Weiterlesen
Okt14

Heide Nullmeyer: »So wird es kommen …«

Zentralbibliothek  - Wall-Saal – Zugang außen über Am Wall
14.10.2021
18:00
Eintritt frei
Höchstpersönliches aus einem Frauenleben und der Welt des Fernsehens. Weiterlesen
Okt15

CodeWeek: Game-Fabrik – Baue deinen Controller

Vegesack  - In der Bibliothek und im Freizi gleich nebenan
15.10.2021
15:00 - 18:00
Eintritt frei

Tüfteln, Basteln, Spielen: In unserem Workshop lernt Ihr, wie Ihr Alltagsgegenstände wie Obst und Knete in Gaming-Controller, Musikinstrumente oder Buzzer verwandelt – mit dem Makey-Makey-Tool.

Weiterlesen
Okt15

Schreibwerkstatt: "Notieren und Skizzieren nah am Leben"

15.10.2021
18:00 - 20:00
Eintritt frei
Im ersten Teil probieren wir zunächst spielerisch eine Vielfalt an Notier- und Schreibtechniken aus: Eindrücke, Impulse, Erinnerungen, Gedanken und Bilder, die vom eigenen Erleben ausgehen, aber auch mündliche Äußerungen von anderen. Im zweiten Teil geht es um die eigene Biographie: Kindheit, junge Jahre, Familie, Liebe und Freundschaft. Wir schreiben vor Ort und lesen die eigenen Texte den anderen vor. Weiterlesen
Okt16

CodeWeek: Ozobots – Tanz der Linien

Zentralbibliothek  - Wall-Saal – Zugang durch die Bibliothek
16.10.2021
10:30 - 11:00
Eintritt frei

Auf großen Papierbögen lassen wir ein Geflecht aus selbst gezeichneten Linien entstehen, auf denen sich die Ozobots wie im Tanz vorwärts und rückwärts durch den Raum bewegen und drehen.

Weiterlesen
Okt16

CodeWeek: Ozobots - Tanz der Linien

Zentralbibliothek  - Wall-Saal – Zugang durch die Bibliothek
16.10.2021
11:45 - 12:15
Eintritt frei

Auf großen Papierbögen lassen wir ein Geflecht aus selbst gezeichneten Linien entstehen, auf denen sich die Ozobots wie im Tanz vorwärts und rückwärts durch den Raum bewegen und drehen.

Weiterlesen
Okt18

CodeWeek: Tagging the Library! Digitales Lichtgraffiti

Zentralbibliothek  - Treffpunkt: Zentrale Information im 2. OG
18.10.2021
10:00 - 13:00
Eintritt frei

Eine Fototour in und um die Stadtbibliothek bringt reiche Bildbeute. Die Fotos collagieren wir – ohne Schere und Kleber – digital auf dem iPad. Mit der Tagtool-App zeichnen und animieren wir ein neues, fantasievolles und witziges Lichtgraffiti.

Weiterlesen
Okt19

CodeWeek: Meine Tagtool-Welt! Lichtspiel mit Farben 

Zentralbibliothek  - Krimibibliothek im 2. OG
19.10.2021
10:00 - 13:00
Eintritt frei

Graue Häuser, graue Straßen, graue Langeweile? Gemeinsam tauchen wir mit Beamer und Tagtool-App eine selbstgebaute Miniaturwelt in eine bunte Lichtspiel-Animation.

Weiterlesen
Okt19

CodeWeek: Bee Bots: Biene Mela, ihre Freunde und das Honig-Abenteuer

Zentralbibliothek  - Krimibibliothek im 2. OG
19.10.2021
16:00 - 17:00
Eintritt frei

Mit Biene Mela und ihren Freunden suchst Du bunte Blumenwiesen und sammelst köstlichen Nektar. Spielend lernst Du dabei, wie Honig entsteht und wie Du den Bienen-Robotern Befehle gibst, damit sie in die richtige Richtung fliegen können (visuelle Programmiersprache).

Weiterlesen
Okt19

»Erfahren, woher wir kommen: Die großen Romane der Weltliteratur – Franz Kafka: Der Prozess«

Zentralbibliothek  - Wall-Saal – Zugang außen über Am Wall
19.10.2021
19:00
8 Euro, Zahlung erfolgt am Einlass

Franz Kafka (1883-1924) ist der meistinterpretierte Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, und sein Roman »Der Prozess« ist das meistinterpretierte seiner Bücher.

Weiterlesen