Eine Person steht auf einem dürren Boden und streckt die Hände aus. Am unteren Bildrand erstreckt sich der Schriftzug "Kein Wasser für alle" und das UNICEF-Logo.
© UNICEF/UN0847819/Haro

»(Kein) Wasser für alle – Eine UNICEF – Ausstellung zu Wasser und Klimawandel«

Wo und wann: 8. Mai bis 25. Juni 2024 / Ring-Galerie im 2. OG / Zentralbibliothek

Wir alle brauchen Wasser – jeden Tag. Doch auf der Erde ist es ungleich verteilt. Es herrscht eine Wasserkrise. Die Ausstellung zeigt, welche gravierenden Folgen es hat, wenn Wasser fehlt, es verschmutzt ist oder die Quelle einfach zu weit entfernt ist – ganz besonders für Kinder. Der Klimawandel verschärft die Wasserkrise. Während es an manchen Orten über lange Zeit gar nicht regnet, kommt es an anderer Stelle zu starken Niederschlägen und Überschwemmungen.

Wasser und Sanitärversorgung sind die Voraussetzung dafür, dass Kinder in einer gesunden Umgebung aufwachsen können. Das ist das Recht eines jeden Kindes. UNICEF setzt sich sowohl in akuten Krisen wie Naturkatastrophen als auch langfristig dafür ein, dass jedes Kind Zugang zu sauberem Wasser und Sanitärversorgung hat.

10. Mai 2024